<

Ratgeber

Liebe auf zwei Rädern – Welches Fahrrad ist das richtige für Sie?

Was gibt es schöneres als sich mal wieder den ganzen Alltagsstress aus der Seele zu strampeln und dabei unter freiem Himmel neue Energie zu schöpfen? Oder sind Sie eher der Typ, der flink, umweltfreundlich und stylish unterwegs sein möchte? Ob als Verkehrsmittel, für exzessiven Outdoor-Sport oder als gemütliches Familienmobil – das Fahrrad ist eine Allzweckwaffe, die in Frühling und Sommer wieder voll eingesetzt werden kann. Dabei lassen Fahrräder heutzutage keine Wünsche unerfüllt. Für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis gibt es mittlerweile das passende Rad. Haben Sie schon das perfekte Zweirad für sich gefunden? Wir stellen ihnen hier einige prominente Fahrradtypen vor.

 

Zunächst aber mal ein paar imposante Fakten am Rande:
• Tatsächlich war es ein deutscher Baron, Karl von Drais, der 1817 ein Gefährt erfunden hat, mit dem er unabhängig von Lastentieren schnell vorankam, zu Beginn noch ohne Pedale, also ähnlich den Laufrädern für Kinder. Das Ganze nannte sich Draisine und bildete den Ausgangspunkt für das Fahrrad, wie wir es heute kennen.
• Ja, mit dem Fahrrad lässt sich die ganze Welt umreisen. 1935 schaffte das Fred A. Birchmore, indem er 40.000 Meilen mit 7 Paar Reifen zurücklegte – Chapeau!
• Weltweit werden jedes Jahr ca. 100 Millionen Fahrräder hergestellt.
• Im Stadtverkehr kommen Fahrräder in Europa deutlich stärker zum Einsatz als beispielsweise in den USA: Während sich in den Staaten weniger als 1% in der City auf das Rad schwingen, sind es in Italien bereits 5% und – wer hätte es gedacht – in den Niederlanden ganze 30%.
• Bicycle Moto Cross (BMX) wurde 2008 als Extremsportart zu einer olympischen Disziplin erhoben.

 

Das Fahrrad hat sprichwörtlich also schon einiges auf dem Buckel. Es ist aber nicht nur ein echter Klassiker für Jung und Alt, sondern erlebt gerade eine neue Welle der Popularität. Innovative Köpfe haben in den letzten 30 Jahren eine Vielzahl an neuen Fahrradtypen auf den Markt gebracht, so dass es mittlerweile für den normalen Verbraucher kaum mehr möglich ist, den Überblick zu behalten.

Während früher lediglich zwischen Kinder-, Damen-, Herrenrad und Rennrad unterschieden wurde, gibt es heute unendliche Möglichkeiten, um das Fahrrad und die eigene Leidenschaft für das Transportmittel neu zu entdecken. Um herauszufinden, welches Rad, das richtige für Sie ist, stellen Sie sich doch einmal die Frage: Was macht Sie glücklich?

 

Abenteuer und Adrenalin

Geschwindigkeit und Nervenkitzel bringen Sie so richtig zum Aufleben. Wenn Sie durch den Fahrtwind preschen und an ihre körperlichen Grenzen kommen, sind Sie eins mit sich und dem Leben. Dabei bleiben Sie gerne möglichst sauber? Dann ab aufs Rennrad! Wenn Sie jedoch nichts gegen eine animalische Schicht Schlamm auf ihrem Körper haben und die Herausforderungen unwegsamen Geländes lieben, dann brauchen Sie ein Mountainbike, ein Downhill Bike oder sogar ein Crossrad.

Style und Gemütlichkeit

Sonntag morgen. Die ersten Sonnenstrahlen brechen sich an den Dächern der Stadt. Sie radeln gemütlich zum nächsten Bäcker, verstauen die Brötchen in Ihrem Fahrradkorb und erhaschen einen Blick auf sich und ihr mintgrünes Gefährt im Spiegel der Schaufenster und sind – sehr entspannt und zufrieden!:) Wenn Sie gerne möglichst bequem und stylish unterwegs sind ist das Hollandrad Ihr Rad der Wahl! Es darf noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit sein? Die bekommen Sie definitiv mit dem Beach Cruiser, dem Chiller unter den Fahrrädern mit extragroßem Lenker und zurückgelehntem Sitz.

Nachhaltigkeit und Mobilität

Mit Ihrem Leben versuchen Sie einen Beitrag zu leisten und Vorbild für andere zu sein. Daher verzichten Sie auch auf ein Auto. Immer wenn es um den Transport von den lieben Kleinen, schweren Einkäufen oder größeren Gegenständen geht, stecken Sie aber in der Bredouille und sind angewiesen auf fremde Hilfe – nicht mit einem Lastenrad! Mit diesen starken Rädern befördern Sie ein Gewicht von bis zu 200 Kilo unbeschwert von A nach B.

Einfachheit und Effizienz

Die Woche startet. Es muss schnell gehen, einfach sein, kein unnötiges Shi-Shi. Mit ihrem Rad wollen Sie nur eins – auf direktem Weg zur Arbeit. Na gut, am Feierabend darf´s auch mal ein Schlenker durch die Stadt sein. Sie erkennen sich wieder? Dann kann Ihnen das Citybike, wie auch das Trekking- oder Tourenrad ein verlässliches Gefährt sein. Ihr Arbeitsweg ist lang und Sie sind auch auf die U-Bahn angewiesen? Klappräder werden immer ausgefeilter und bieten mittlerweile raffinierte Lösungen für den hektischen Alltag.

Gemeinsame Erlebnisse

Sie sind ein Herdentier und teilen gerne mit anderen – vor allem Ihre freie Zeit. Ob zu zweit oder in der Gruppe, der Sinn des Lebens liegt für Sie in der Gemeinschaft und den schönen Momenten des Lebens. Mit einem E-Bike bzw. einem Pedelec lässt es sich dabei entspannt auch mit den schnellsten der Truppe mithalten, ohne dass gute Gespräche mit den Mitmenschen pausieren müssen. Schon einmal Tandem gefahren? Auch das müsste ein Gemeinschaftserlebnis nach Ihrem Geschmack sein!

 

Das Tragen eines Helms ist im Übrigen keine Verpflichtung, wird aber – vor allem im Straßenverkehr – wärmstens empfohlen. Mehr Infos rund um Pflege und Wartung von Fahrrädern finden Sie in unseren Sicherheitstipps. Ganz egal, für welchen Fahrradtyp Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen eine gute und sichere Fahrt!

 

Bildnachweis: Fotolia 169377231

Schlagwörter: